Weiterbetrieb des Recyclinghofs Tempelhofer Weg – Chance für einen neuen Standort im Bezirk

Der Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg, Karsten Franck, erklärt:


Wir begrüßen ausdrücklich, dass nun die Betriebsgenehmigung für den Recyclinghof in der Tempelhofer Weg bis zum 31.03.2021 verlängert und die geplante Schließung zum Jahresende 2020 abgewendet worden ist.


Das Ziel unserer parlamentarischen Arbeit war seit Bekanntwerden der Schließungsabsichten, einen neuen Standort für einen Recyclinghof im Bezirk zu finden und zu verhindern, dass, wie ursprünglich geplant, ein weit entfernter Ersatzstandort in Neukölln gewählt werden würde.


Wir fordern nun alle in der BVV vertretenen Parteien dazu auf, zusammen mit uns einen neuen und gut erreichbaren Standort für einen Recyclinghof in unserem Bezirk zu bestimmen. Politik ist dazu da, um Probleme zu lösen. Die Bürger werden es uns danken, wenn es in diesem Fall gelingen sollte. Nehmen wir die Chance wahr, einen neuen Standort im Bezirk zu finden.


  • Facebook TeS
  • Twitter TeS