Bezirkliche Veterinär- und Lebensmittelaufsicht: Unterbesetzt und angefeindet

10.08.2020

Sebastian Richter, Sprecher für Ordnungsangelegenheiten der AfD-Fraktion in der BVV-Tempelhof-Schöneberg:

 

Auf Anfrage teilte das Bezirksamt mit, dass die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht in Tempelhof-Schöneberg personell und materiell vernachlässigt ist. Außerdem kommt es laut Bezirksamt immer wieder zu verbalen Angriffen auf die Mitarbeiter.

 

Wir fordern daher, dass die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht personell gestärkt sowie die Sicherheitslage der Mitarbeiter ständig überprüft und verbessert wird. Zudem müssen die technischen Ausstattungsmängel umgehend beseitigt werden.  

 

Die Bürger haben einen Anspruch auf eine personell und technisch handlungsfähige Veterinär- und Lebensmittelaufsicht und das Bezirksamt hat diesen Anspruch zu erfüllen.

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

  • Facebook TeS
  • Twitter TeS