Ein Livestream aus der BVV sorgt für Bürgernähe – gerade in Corona-Zeiten

26.05.2020

Der AfD-Bezirksverordnete Sebastian Richter und Mitglied im Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg erklärt:

 

Sebastian Richter, AfD-Bezirksverordneter und Mitglied im Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg erklärt:

 

Unabhängig von der aktuellen Gefährdungslage würden u.a. auch mobilitätseingeschränkte und familiär gebundene Menschen die politischen Entscheidungsprozesse des Bezirksparlaments durch die Einrichtung eines Livestreams einfacher mitverfolgen können, ohne dass sie dafür vor Ort anwesend sein müssen. Mit diesem Schritt käme die BVV dem Anspruch eines jeden Parlaments näher, seine Arbeit transparent, nachvollziehbar und bürgernah zu gestalten.

 

In vielen Berliner Bezirken wurden sehr gute Erfahrungen mit dem Angebot eines Livestreams gemacht, aber leider wurde bisher in der BVV Tempelhof-Schöneberg keine Übertragung der Sitzungen via Internet eingerichtet. Daher habe ich für die kommende BVV am 27.05.2020 den Antrag „Livestream aus der BVV - jetzt erst recht!“ eingereicht, zu dessen Unterstützung und Beschluss ich alle BVV-Fraktionen einlade. 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

  • Facebook TeS
  • Twitter TeS