Erneuter Brandanschlag auf einen AfD-Mandatsträger - PKW von Frank-Christian Hansel brannte

07.04.2020

Der Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg, Karsten Franck, erklärt:

 

Erneut ist ein Brandanschlag auf einen AfD-Mandatsträger, diesmal auf den PKW des Vorstandsmitglieds des AfD-Bezirksverbands Tempelhof-Schöneberg und Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, Frank-Christian Hansel, verübt worden. 

 

Es ist die bisher letzte, abstoßende Tat in einer schier nicht enden wollenden Serie von Anschlägen auf Mitglieder der Berliner AfD. Zuletzt hatte es den Vorsitzenden des Notvorstandes des AfD-Landesverbands Berlin, Dr. Nicolaus Fest, und eine AfD-Bezirksverordnete in Lichtenberg getroffen.

 

Wo sind die empörten Aufschreie der Altparteien, wo sind die umfassenden Berichte der Medien über linken Terror und wo sind die Sofortmaßnahmen des Bezirkes? Nichts davon ist passiert, nichts davon wird passieren. 

 

Die Ignoranz der Altparteien gegenüber dem Linksextremismus begünstigt diese Anschlagsserie, man könnte sogar sagen, dass die Altparteien mutmaßlich gedankliche Brandstifter sind, die mit der Ausgrenzung und der Denunzierung der AfD den Boden für diese Straftaten gegen eine Parlamentspartei bereiten.

 

Trotz Hetze und Gewalt lässt sich die AfD-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg nicht einschüchtern. Wir widerstehen dem Terror und wir gehen aus jedem feigen Angriff gestärkt hervor. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

  • Facebook TeS
  • Twitter TeS