Baumbeschädigungen durch Aufruf „#KlimaNeustart“ – Bezirksstadträtin Heiß (Bündnis 90/Die Grünen) will Haftung klären

12.12.2019

Der Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg, Karsten Franck, erklärt:

 

„Mit meiner Mündlichen Anfrage in der BVV vom 11.12.2019 habe ich das Bezirksamt auf zahlreiche Baumbeschädigungen durch die ordnungswidrige Anbringung der Flugblätter von „#KlimaNeustart am 29.11.19“ aufmerksam gemacht. Die Flugblätter wurden von Aktivisten der Bewegung an zahlreiche Straßenbäume genagelt und getackert. Es ist bezeichnend, dass die selbsternannten Klima- und Naturschützer hiermit offensichtlich den Naturschutz missachtet haben. Dieses Vorgehen stellt rechtlich eine Ordnungswidrigkeit dar. 

 

Aufgrund meiner Mündlichen Anfrage sicherte die zuständige Bezirksstadträtin Christiane Heiß (Bündnis 90/Die Grünen) zu, dass sie den Vorgang überprüfen, die rechtliche Verantwortung klären und ggf. ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Verantwortlichen einleiten wird. Wir werden den Vorgang weiter beobachten und ggf. erneut nachfragen.“  

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

  • Facebook TeS
  • Twitter TeS